Neu und alt – eine Reise nach Litauen…

Eine intellektuell-wissenschaftliche Alternative ist multipolares Denken, das sich eben weigert, einem vermeintlich wahren, alternativlosen wissenschaftlichen Narrativ auf den Leim zu gehen. Das ist ein Denken in multiplen Möglichkeiten und verschiedenen Szenarien und Denkräumen. Dieses Denken ist sich, ähnlich wie ein spirituell-religiöser Mensch, der Tatsache bewusst, dass wir nie die Wahrheit halten können und daher die Möglichkeiten, die Wege, die Ausdrucksformen anderer achten sollten. Weiterlesen →

Covid-19 – Wie könnte man es anders machen?

Diese Gesamtstrategie könnte dazu führen, dass durch asymptomatische Kontaktnahme mit dem Erreger so viele Menschen Immunität entwickeln, dass die, die diese Immunität nicht haben, dadurch geschützt werden und der Erreger sich an die Grenzen der bewohnten Welt zurückzieht, dort wo in mittelalterlichen Landkarten stand: hic sunt leones – hier wohnen die Löwen. Damit ist nicht das geographische Afrika gemeint, sondern das ideelle Nirgendwo. Weiterlesen →