Corona-Stammtisch 6 – Polizei




image_pdf

Kommen’s doch rein, Herr Wachtmeister. Was? Zug’sperrt? Ach so, hab ich ganz vergessen. Jetzale, bitteschön, hereinspaziert. Wie können wir helfen? Wie, verbotene Versammlung? Spinnen’s leicht? Erstens sind mir keine Versammlung und darum zweitens nicht verboten. Ja, kann ich erklären. Also: Versammlung ist laut Duden, hab ich nämlich nachgschaut, eine absichtliche Ansammlung von Menschen, in der Regel mehr als drei.

So, also, bitte zählen. Wieviel sehen Sie hier? Drei, genau, der Vierte, nämlich Sie, gehört gar nicht dazu. Also, schon mal nix mit Versammlung. Zweitens, sind wir gar keine absichtliche Versammlung, weil mir uns sozusagen zufällig treffen. Und drittens sind wir eine zufällige Familienfeier. Weil nämlich: die Wirtschaft ist derzeit zu. Sie g’hört am Ludwig da, und der Ludwig ist mein Schwager. Also i und er, mir sind Familie. Der Sepp, g’hört zwar net zur Familie, aber er ist zufällig vorbei kommen und hat mit mir was, was, was berufliches besprechen müssen. Er ist nämlich Elektriker und ich bin Schreiner. Ich bau Schränke, er legt die Schranklichtverkabelung und so hat er wissen müssen, ob die Schranklichtverkabelung für die Einbauschränke beim Söder Markus seiner Staatskanzlei, die wo ich bau, ja ganz richtig, Staatskanzlei, also ihr Chef, lieber Herr Wachtmeister, ob also die Verkabelung in die Einbauschränk, oben, unten, oder hintenrumgeführt werden muss. Und das ist eine komplizierte Sach, des werden’s mer zugeben. Weil da muss man auch überlegen, ob in die Kabel no andere Kabel, so Lauscherkabel für Abhöranlagen einbaut werd’n oder sowas. Wenn nämlich solche Kabel auch noch rein müssen, dann ist eine rückwärtige Verkabelung besser und des muss ich wieder wissen, weil dann muss ich noch eine Nut fräsen an der Rückwand und des muss man machen, bevor der Schrank einbaut wird und also…

Ja, also, sehen’s, des kann man net einfach mal so zwischen Tür und Angel besprechen und drum nehmen wir unser erweitertes Wohnzimmer zur Besprechung. Und erst jetzt, wo Sie dazukommen, wird es zu einer verbotenen Versammlung. Ich möchte also Anzeige erstatten weil durch das uneingeladene Dazukommen von Wachtmeister, wie war Ihr Name glei wieder?, eine verbotene Versammlung entstanden ist und drum…

Na, gut, simmer net aso und drücken nochmal ein Auge zu, oder, Sepp, Ludwig, was meints ihr? Siehstes, kriegst sogar no a Bier, Wachtmeister, aber jetzt setz Di endlich hin und sag uns: Warum geisterts ihr in der Gegend rum und lösts Versammlungen auf, wo gar keine sind und die Verbrecher lassts haufenweis davonrennen? Des macht doch gar keinen Sinn, oder? Was, Du weisst des net? Ja hat der Söder dir das denn net im Tagesbefehl mitgeben? Wie, der weiss des selber net? Komm, des glaubst doch net, dass der net weiss, warum man solche Versammlungen auflösen muss? Weil der Virus so g’fährlich ist? Der geht praktisch nur auf Gruppen über 3 Leit los, oder, damit sich’s rentiert? Und alles was drunter ist, des ignoriert er, damit er sich net so verausgaben muss beim rumrennen und infizieren? Aso. Ja des leuchtet ein. Aber du, wenn des aso is, könnt er ja eine Videokonferenz leicht infizieren, da sind immer mehr als 3 dabei und des würd sich so richtig rentieren, weil da hätt er ja alle mit einem Schlag am Schlawittchen. Ja, du, des hörst doch dauernd, wie wieder ein Virus wem sein Computer infiziert hat. Und jetzt infiziert er halt die Leut, und dann wieder an Computer.

Und du glaubst also an den Sinn dieser ganzen Aktionen, die wo ihr da unternehmt’s bei der Polizei? Ja, klar, fragen müsst’s ihr net, nur handeln. Aber zwischendurch denken werdet’s auch, oder? Ja, und? Ja, aber des sind dann schon Verschwörungstheorien, oder, „Vorbereitung auf die Beilegung eines Volksaufstandes“. So ein Schmarrn. Des Volk steht net auf, des sitzt vorm Fernseher und kaut sie die Nägel, weil‘s aso Angst hat vorm Virus. Siehst jetzt, drum sitzen wir in der Wirtsstube und haben keine Versammlung und trinken a Bier am zufälligen Stammtisch. Wenn’d willst, kannst auch dazu stossen, immer am Dienstag ab 5. Aber sag’s net weiter.

Weitere Cartoons zu den Stammtischtexten finden Sie auf der Seite Medizinischer Yoga unter „SchattenSeiten„.